Hanf irgendwo zwischen Heilsbringer und Teufelszeug.

 

Ab diesem Zeitpunkt war ich für viele nur noch der Hanf-Joe.

Die Idee mit dem Selbstpflückfeld hätte ein großer Erfolg werden können, wenn da nicht der Tag der Eröffnung gewesen.

Im Vorfeld war alles mit den zuständigen Behörden geklärt und ich hatte das OK. Als der Tag der Eröffnung dann endlich da war, stand neben den vielen interessierten und neugierigen Hanffreunden auch ein Herr der Staatsanwaltschaft Bamberg und überreichte mir ein Schreiben mit der Aufforderung, den Verkauf an Endverbraucher zu unterlassen.

Da stand ich nun und musste alle Kunden, die kein Gewerbe hatten den Kauf untersagen. Dies ist auch heute, vier Jahre später leider immer noch so.

Ich hoffe, dass sich dies im Rahmen der Legalisierung ändern wird und auch endlich Endkunden auf meinen Feldern ihren Hanf pflücken dürfen.

Klar hat mich diese Erfahrung mit der Hanf-Selbstpflücke runtergezogen aber meine Liebe zu Hanf ist dadurch nicht erloschen. Im Gegenteil, in den folgenden Jahren wuchsen meine Felder bis auf ca. 10 ha an und im April 2021 habe ich mit zwei weiteren Hanffreunden die Grasshopper Crew GmbH gegründet, die meinen Hanf verarbeitet und Hanfprodukte verkauft.

Persönlich bin ich seit mehreren Jahren Cannabispatient und habe dadurch meine Erkrankung super in den Griff bekommen. Nachdem ich jahrelang von Arzt zu Arzt rannte, unter Krämpfen und extremen Schmerzen litt, regelmäßig in Krankenhaus musste, unzählige Medokamente geschluckt habe und nichts wirklich half, fand ich in Cannabis endlich die Medizin, die mein Leben wieder lebenswert machte.

Durch diese Erfahrung und aus vielen Gesprächen mit anderen Cannabispatienten wuchs in mir die Überzeugung, dass Cannabis bei vielen Krankheitsbildern eines der nachhaltigsten, natürlichen und sinnvollsten Medikamente ist, die verfügbar ist!

Wer mehr von meinen Erfahrungen wissen möchte oder sich einfach grundsätzlich über das Thema Hanf informieren will, darf sich gerne bei mir melden.

Der alten Pflanze Hanf gehört die Zukunft und diese möchte ich als Hanfbauer und auch als Unternehmer aktiv und positiv mitgestalten.

Hanfige Grüße

 

Euer Josef Bayer

Josef Bayer

 

Oder auch Hanf-Joe!

Ich, Josef Bayer bin gelernter Gärtner, Fachrichtung Obstbau und konnte während meiner Ausbildungszeit deutschlandweit Erfahrungen im Obstbau sammeln.

Zum Hanf kam ich durch einen befreundeten Hanfbauern aus unserer Region, der mir gegen meine Beschwerden (Reizdarmsyndrom) empfahl, doch mal CBD zu versuchen. Gesagt getan und siehe da, meine Beschwerden wurden durchaus besser.

Ab da war für mich klar, meine Zukunft liegt im Hanf und da ich ja bis heute noch als Produktionsleiter im elterlichen Erdbeeren Betrieb "Bayers Franken Erdbeeren" lag für mich es für mich Nahe, das erste Hanf-Selbstpflückfeld Deutschlands zu eröffnen.

 

Die Ressonanz war überwältigend, sowohl bei Freunden und Bekannten als auch in den Medien, alle wollten wissen was bei mir passiert.

4617C98C-E546-436B-A139-A45CB5600281 2.JPG